Brauchen wir überhaupt ein Employer Branding im Handwerk?

Brauchen wir überhaupt ein Employer Branding im Handwerk?


In dieser Episode spricht André mit Angelika Wohofsky über Employer Branding und Content-Marketing.


Hier kannst du dir die Episode anhören, herunterladen und teilen.

Verpasse keine Episode mehr, abonniere den Podcast auch bei 

iTunes, Stitcher, Spotify oder Youtube (als Audiogramm)

Angelika Wohofsky, gelernte Germanistin und Geografin, seit mehr als 20 Jahren in der Kommunikationsbranche und im Marketing tätig, 12 Jahre PR-Beratung und Marktkommunikation, 7 Jahre Journalismus; Socialmedia Manager zwischen 2015 und 2018; ab Juli 2019 selbständig als Unternehmensberaterin und Certified Digital Consultant, Arbeitsschwerpunkt Content Marketing und Strategie-Entwicklung.

Zu den Inhalten:

  • Employer-Branding als Ergänzung zum Marketingmix eines Unternehmens
  • Außenwirkung der Unternehmen findet mehr Gewicht bei der Entscheidungsfindung
  • Bewertungsportale wie "Kununu" in Deutschland und "Arbeitgebercheck.at" in Österreich
  • der Mensch ist Kunde oder auch Mitarbeiter und beurteilt darüber alle Aktivitäten für seine Kaufentscheidung
  • Wertschätzung, Mindset und Werte innerhalb der Firma wird wichtiger als Dienstwagen und übertarifliche Zahlung
  • Employer-Branding als Chance für bei der Mitarbeitersuche
  • offene Kommunikation über Unternehmenswerte und Einsicht in den Arbeitsalltag
  • Auswirkungen der Unternehmenskultur durch Digitalisierung und Marketingaktivitäten der Unternehmen
  • Agiles Management als zusätzliches Werkzeug (z.B. über Scrum oder Kanban)
  • Software ist nur das Werkzeug, aber nicht die Lösung
  • Verständnis in den Köpfen der Mitarbeiter schaffen
  • Methodik um mit digitalen Technologien umzugehen vollkommen gegensätzlich zu Verständnis und Schulbildung
  • es fehlen Kernkompetenzen im Bereich Kommunikation, Sozialen Bereichen, Empathie - sich auf andere einstellen können
  • Handwerk braucht Social Media Guidelines
  • Demotivation der Mitarbeiter durch fehlerhaftes Management
  • die Arbeitgeber müssen zuhören lernen und ihre Mitarbeiter ernst nehmen und ihren Führungsstil anpassen an die neuen Anforderungen
  • 360Grad Innenaufnahme wie bei Google Street View als Visitenkarte für Kunden und potentielle neue Mitarbeiter

Tipps und Tricks von Angelika Wohofsky

  1. Abwägung von Preis für den Job gegenüber den Vorteilen durch den Job als Entscheidungshilfe
  2. Lernen neue Einstellungen wahrzunehmen und anzunehmen
  3. Lernen aus der Vergangenheit für die Auswahl bei neuem Job

Fragen, Kritik, Anfragen, Hilfegesuche oder Anregungen gerne über jeden dir bekannten Kanal: Chatbot, Email: team@paperless.gmbh oder per WhatsApp Business oder wenn es wichtig und dringend ist per Telefon.

Tools, Links, Dokumente, Personen und weiteres worüber wir gesprochen haben

Socialmedia Kanäle von Angelika Wohofsky

Unternehmenswebseite www.wohofsky.at - geht in der 1. Juni-Woche online.

Dort gibt es dann auch ein Blog wohofsky.at/blog

Zusätzlich schreibe ich noch ein privates Reiseblog www.entdecktdiewelt.com über Roadtrips und Businesstrips mit Reisemaskottchen Herr Bommel. Ich kann halt die Finger vom Bloggen nicht lassen.

Hinweis:

Wir haben ggf. in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet und sie durch „(Affiliate-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhalten wir eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten. Bildquelle: pixabay.com oder depositphotos.com

Titelbild von Pixabay, depositphotos.com oder ähnlichem

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

PPC04 | Köln

ON AIR

Bewertungen

Erfahrungen & Bewertungen zu André Nünninghoff

Wir empfehlen

FastBill



Paperless GmbH, Landgutweg 2, 28355 Bremen, Deutschland
| fon: +49 800 / 24 222 22 | email: team@paperless.gmbh