5 Wege für einen erholsameren Schlaf

5 Wege für einen erholsameren Schlaf

Wenn du effizient arbeiten willst und optimale Ergebnisse erhoffst, ist es von allerhöchster Priorität deinen Schlaf zu analysieren und zu optimieren.

Du solltest mit diesem Punkt vor allen anderen Dingen anfangen, denn mit einem müden Geist kannst du wenig verändern. Wir haben aus diesem Grund 5 Wege für dich zusammengetragen, die dich dabei unterstützen einen besseren und erholsameren Schlaf zu finden um letztlich weitaus effektiver im Wachzustand agieren zu können.

1.Nutze die Macht der Affirmation

Die Affirmation steht dafür dir selbst ein Ziel in den Kopf zu setzen und dieses dann unterbewusst zu verankern.

Setze dir selbst in deinem Kopf das gesprochene Ziel am nächsten Morgen um 6:00 Uhr aufzustehen. Bis dahin hast du mehr als genug Schlaf bekommen um den Tag zu rocken und an deinen Zielen zu arbeiten.

Du programmierst dein Mindset damit unterbewusst darauf den optimalen Schlaf zu produzieren auch wenn du keine 8 Stunden Schlaf finden wirst. Gerade in stressigen Zeiten, wenn viel Arbeit auf dich wartet und erledigt werden muss, ist dies eine optimale Möglichkeit um produktiv in den Tag zu starten.

2.Achte auf die Schlafzyklen

Wusstest du, dass seit einigen Jahren Wecker-Apps aus dem Boden sprießen wie Unkraut? Alle wollen dir immer bessere Ergebnisse für deinen Schlaf bieten, dich genau dann wecken wenn es am besten ist und dabei ein vollständiges Protokoll anfertigen kannst, welches du dann in einer ruhigen Minute analysieren kannst.

Ob das in diesem Umfang so sinnvoll ist, sei dahingestellt. Praktisch ist aber die Möglichkeit den Wecker auf eine vorher festgelegte Uhrzeit zu stellen und eventuell kurz vorher geweckt zu werden weil du zu diesem Zeitpunkt besser erwachst. Dabei macht sich die Wecker App die Methodik der Schlafzyklen zu nutze um auszurechnen wann du am besten aufstehen kannst ohne dich erschöpft und noch immer Müde zu fühlen.

3. Nutze Sport für besseren Schlaf

Wenn du einige Stunden vor dem Schlafen gehen Sport machst, führt dies dazu, dass du nicht nur wesentlich besser und entspannter einschläfst, sondern ebenfalls auch besser durchschläfst.

Wenn dein Körper erschöpft und ausgepowert ist, führt dies dazu, dass du schneller und leichter in eine Tiefschlafphase rutscht und somit besseren Schlaf findest.

Du kannst das ganze noch etwas intensivieren.

4. Eine heiße und entspannende Dusche oder ein Bad

Nach dem Sport zu Duschen ist klar und vorteilhaft. Ob dies nun mit kaltem oder heißem Wasser sein muss sei dahingestellt.

Es ist aber förderlich für deinen Schlafzyklus, wenn du vor dem Schlafen noch ein heißes Bad oder eine heiße Dusche nimmst. So kannst du dich in dein Bett legen, frei von jeglichen Strapazen des Tages und vergleichsweise schnell in den Tiefschlaf fallen.

5. Ein kleiner, oft falsch gemachter Trick gefällig?

Mittagsschlaf nennt man das ganze auf altmodischem Wege. In Neudeutsch vermutlich einfach nur als Powernapping bezeichnet, meint die Angewohnheit in kurzen Intervallen Schlafphasen im Alltag zu integrieren.

Die Idee dahinter ist es, sich nur im Leichtschlaf zu befinden. Der Übergang in den Tiefschlaf soll dabei unbedingt verhindert werden. Daraus resultiert eine Powernapping Zeit aus etwa 10-30 Minuten. Da du nicht in den Tiefschlaf übergehen sollst, reicht es aus sich an einem geeignetem Ort zu entspannen indem die Augen geschlossen werden und man „abschaltet“.

Am Ende regelt es die Gewohnheit

(Danke an Tobias für diesen Tipp, durch den nun alle noch einen weiteren Punkt haben.)

Soweit es sich aus beruflicher Sicht für dich einrichten lässt, solltest du schauen eine feste Schlafgewohnheit zu entwickeln. Dabei ist es vor allem wichtig immer zu gleichen Zeit ins Bett zu gehen.

Mit diesem Prinzip wird sich der Körper nach einiger Zeit an dieses Vorgehen gewöhnen, sodass du schneller einschläfst und und ebenfalls schneller in den Tiefschlaf übergehst. So kannst du am Ende noch effektiver mit deinem Schlaf umgehen und ihn effizienter gestalten.

 

Fazit

Wie du siehst, gibt es einige Tricks die dir helfen deinen Schlaf erholsamer zu machen und dazu beizutragen, dass du jeden Tag so produktiv wie möglich überstehst.

Versuche die folgenden Punkte zu nutzen.

  • Mache dir klar, wann deine Produktivzeiten sind um unproduktive Phasen mit Powernapping zu überbrücken.
  • Finde heraus ob du jemand bist, der morgens am produktivsten ist oder eher am Abend. Je nach dem passt du deinen Schlaf an, sodass du deine Schlafzyklen optimal auskostest.
  • Nutze zur Hilfe auch Wecker-Apps die dir dabei helfen sollen deinen Schlaf zu optimieren.

Produktive Grüße,

dein Paperless Pioneers Team

PS: Wie ist dein Schlaf? Würdest du sagen, dass du alles mögliche aus deinem Schlaf herausholst oder bist du eher froh, wenn du die Nacht hinter dir hast?


Weiterführende Links

http://www.benjaminfloer.com/9-arten-von-morgenmenschen-zu-welcher-gehoerst-du/

http://www.benjaminfloer.com/besser-schlafen/

https://ivanblatter.com/zeitmanagement-heisst-genug-schlaf/

https://ivanblatter.com/weniger-schlaf-heisst-mehr-zeit-uber-einen-mythos-im-zeitmanagement/

https://ivanblatter.com/schlaf-prioritaet/

https://selbst-management.biz/powernap/

2 Kommentare

  • Cooler Artikel! Ich finde es immer wieder beeindruckend, mit wie "wenig" Schlaf man aus kommt (bzw. auf hohem Niveau produktiv sein kann), wenn man sich an die Regeln hält. Elementar wichtig ist für mich noch der Tipp möglichst immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen. So entsteht einerseits eine Routine und andererseits verbindet der Körper sehr schnell die Zeit mit Schlafen. Vielen Dank für den tollen Beitrag Merlin
  • Hey Tobias!

    Danke für dein Feedback. Natürlich hast du vollkommen recht mit der Schlafgewohnheit! Wenn die Möglichkeit besteht immer zur gleichen Uhrzeit mit dem Arbeiten anzufangen ist das absolut klasse. 😁👍🏻

Was denkst du?

PPC04 | Köln

Ticket sichern!

ON AIR

Wir empfehlen

FastBill



Bewertungen

Erfahrungen & Bewertungen zu André Nünninghoff
Paperless GmbH, Landgutweg 2, 28355 Bremen, Deutschland
| fon: +49 800 / 24 222 22 | email: team@paperless.gmbh