Präsentationen starten wie beim TEDTalk? Wir zeigen dir wie du fesselst

Präsentationen starten wie beim TEDTalk? Wir zeigen dir wie du fesselst

Präsentationen gibt es öfters als man vermutet. Ich rede dabei nicht nur von Präsentationen die du vielleicht vor Kunden hältst oder den Vorträgen wenn du ein Speaker bist. Die folgenden Punkte kannst du auch in anderen Bereichen deines Lebens nutzen um fesselnd zu wirken.

Egal ob auf der nächsten Party beim SmallTalk oder einer großen absolut wichtigen Konferenz. Du wirst Leute treffen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Wie kannst du nun dafür sorgen, dass die Leute nicht nach 5 Sekunden wieder gelangweilt sind?

Genauso ist es bei Vorstellungsgesprächen. Du willst den Job haben und dann kommt die Berüchtigte Frage:

“Erzählen Sie doch mal etwas von sich“

Du fängst an zu schwitzen und weißt nicht was du genau sagen sollst. Es gibt ein paar Tricks die du anwenden kannst um schnell auf dich aufmerksam zu machen und fesselnde Präsentationen zu geben. Stell dir Präsentationen, Gespräche und andere Situationen als Elevator Pitch vor. Du hast nur ein paar Augenblicke Zeit um vollends zu überzeugen und erfolgreich weiter zu reden, zu netzwerken oder zu überzeugen.

Starte mit einem überzeugenden und passenden Zitat

Zitate haben eine magische Wirkung. Sie inspirieren und erstaunen. Zudem wirkst du gebildet und interessanter wenn du in der Situation ein passendes Zitat an den Mann bringst.

Wer dauerhaften Erfolg will, muss sein Vorgehen ständig ändern.

– Niccolò Machiavelli

Du kannst zum Beispiel nicht bei jeder Präsentation die gleichen Folien und den gleichen Text benutzen. Passe deine Präsentation auf die Veranstaltung bei der du sprichst an.

Menschen lieben gute Geschichten!

Du willst fesseln?

Dann erzähle ihnen eine Geschichte. Beginne deine Präsentationen oder Gespräche mit einer spannenden und passenden Geschichte.

Egal ob bei Präsentationen, beim verkaufen oder beim schreiben. Storytelling ist das überzeugendste und fesselndste Werkzeug was du hast um andere Menschen zu begeistern und zu fesseln und zu überzeugen.

Entführe deine Zuhörer in eine andere Welt und zeige ihnen eine Geschichte die sie begeistern wird. Beachte dabei m besten nur eines:

Nimm dabei nicht das Wort „Geschichte“ in den Mund. Sobald du dies tust, verschwindet die Magie des Storytellings.

Bilder sagen mehr als Tausend Worte

Du hältst auf einer Konferenz einen Vortrag. Alle kennen dich als den perfekt organisierten und durchstrukturierten Experten. Wenn du nun aber deine Präsentation damit beginnst zu zeigen wie deine Anfänge waren, bevor du Struktur und Ordnung in dein Leben gebracht hast und dann solch ein Foto folgt, hast du die Zuhörer direkt auf deiner Seite.

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Versuche bei deinen Folien darauf zu achten, mehr Fotos als Text zu verwenden.

Du sollst deine Zuhörer somit hin und wieder mit einem Bild zum aktuellen Standort bringen oder die Stimmung auflockern. Beachte hierbei aber, dass du deine Zuhörer nicht mit einer Bilder Präsentation beglücken sollst. Wenn du die Bilder durchswitcht wie auf einem 80er Jahre Dia-Show Abend, dann läuft etwas falsch.

Starte deine Präsentationen mit einem schockenden Statement

„Zeitmanagement ist eine blanke Lüge!“

Lass diesen Satz erstmal wirken. Auch bei deinem Publikum. Wenn Leute anfangen zu grummeln oder dich komisch, etwas verärgert angucken, dann lächle. Lass dem ganzen etwa 5-15 Sekunden Luft.

Du wirst nun die volle Aufmerksamkeit von allen haben. Alle werden wissen wollen, was nun kommen mag. Gerade du als Experte auf diesem Gebiet kommst nun mit einer solch verrückten Aussage.

Du beginnst am besten damit, dass du deine Aussage auflöst und klarstellst was damit gemeint ist.

In diesem Fall stellst du klar, dass wir die Zeit nicht managen können. Wir haben alle die gleichen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Das einzige was wir in diesem Zusammenhang managen und beeinflussen können sind wir selbst und was wir mit dieser Zeit anfangen. Aus diesem Grund hat sich der Begriff des Selbstmanagement gebildet.

Versuche es am besten bei deinem nächsten Vortrag einmal selbst und schau ob du mit deiner Aussage auch eine fesselnde Wirkung erzielt hast.

Fazit

Gute und spannende Vorträge zu halten ist oftmals eine Kunst. Aus diesem Grund sind die TEDTalks auch so beliebt.

Mit den oben genannten Punkten kannst du direkt bei deinem nächsten Vortrag versuchen genauso fesselnd und überzeugend zu wirken.

Nochmal kurz zusammengefasst:

  • Nutze bekannte Zitate um deine Zuhörer direkt mit ins Boot zu holen.
  • Menschen lieben Geschichten. Erzähle ihnen eine, sage ihnen aber nicht, dass es eine Geschichte ist.
  • Nutze Bilder um deine Zuhörer abzuholen und durch den Vortrag zu leiten. Bilder können auch helfen die Stimmung zu lockern.
  • Nutze schockierende Statements um deine Zuhörer direkt zu fesseln und ihre Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen.

Wir wünschen dir alles gute und viel Erfolg bei deinem nächsten Vortrag!

Paperless Grüße, deine Fans

Das Paperless Pioneers Team

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

PPC04 | Köln

ON AIR

Bewertungen

Erfahrungen & Bewertungen zu André Nünninghoff

Wir empfehlen

FastBill



Paperless GmbH, Landgutweg 2, 28355 Bremen, Deutschland
| fon: +49 800 / 24 222 22 | email: team@paperless.gmbh