Wieso Zeitmanagement ein kleiner Schwindel ist

Wieso Zeitmanagement ein kleiner Schwindel ist

Kennst du das?

Deine ToDo-Liste ist immer voll und wird noch voller? Dein Chef steht hinter dir und drängelt wann der Bericht denn endlich fertig ist?

Plötzlich kommt ein Lichtblick. Du findest ein Kurs über Zeitmanagement. Er verspricht dir doppelt soviel Zeit zu bekommen.

Es ist nicht möglich 48 Stunden am Tag zu haben. Wir haben alle die gleichen 24 Stunden zur Verfügung.

Du absolvierst also den Kurs. Kein Erfolg.

Du kaufst dir noch einen weiteren Kurs und ein Buch. Doch noch immer bleibt der Erfolg aus. Aber wieso?

Das Problem mit dem Zeitmanagement

Die Experten und Gurus versprechen dir viel. Sie zeigen dir Zeitmanagement Methoden und tolle Hacks. Vermutlich sind auch Apps und Programme mit dabei.

Das ist alles ganz toll. Sicherlich kann dir das wissen auch noch weiterhelfen. Allerdings wird dir eines nicht gesagt.

All die Kurse, Videos, Bücher und Seminare fangen etwa drei Schritte von deinem Standpunkt aus an. Das bedeutet, dass dir der richtige Einstieg fehlt.

Auch wenn dir Experten versprechen, dass du die Basics bei ihnen lernst. So sind diese Basics meistens nur auf die Zeitmanagement Methoden bezogen.

Ich bin mir sicher, dass du mittlerweile brennst, zu erfahren was denn nun so falsch ist. Wo denn der Anfang ist.

Wo, verdammt nochmal, ist nun das Problem?

Die Lösung für dein Zeitmanagement

Der Anfang. Die absolute Basis ist so einfach, dass man es als selbstverständlich ansieht.

Es ist dein Mindset!

Wenn dein Mindset nicht darauf getrimmt ist produktiv zu arbeiten, kannst du machen was du möchtest und trotzdem nicht vollständig durchstarten.

Wenn du das richtige Mindset aktivierst, wirst du über kurz oder lang automatisiert laufen. Du wirst keine Zeit mehr damit verschwenden aktiv über deine Tagesplanung zu grübeln. Oder deine Prioritäten und Aufgaben zu managen. Du wirst diese Entscheidungen automatisch treffen.

Überstürze das ganze aber nicht. Es dauert etwas bis du ein neues Mindset erfolgreich verankert hast.

Um das zu schaffen, musst du dir selbst allerdings über ein paar Sachen im klaren werden.

Finde für dich alleine heraus, was dein Ziel ist. Was möchtest du erreichen? Und gleichzeitig muss dir klar sein, was deine Stärken sind.

Diese beiden Punkte helfen dir, zu erkennen welchen Weg du gehen musst. Welche Zeitmanagement Methoden helfen dir dabei dich auf deinem Weg zu unterstützen?

Außerdem machst du dir gleichzeitig klar, ob du deine Stärken mit Hilfe der Zeitmanagement Methoden noch weiter pushen willst oder deine Schwächen ausgleichen möchtest.

Schreibe deine Gedanken dazu auf. Entwerfe für dich selbst ein kleines Outline in welchem du

  1. Dein Ziel aufschreibst und festhälst
  2. Du deine Stärken identifizierst und aufschreibst.
  3. Du dir einen Fahrplan machst, was du machen kannst um dein Ziel zu erreichen. Welche Hacks und Methoden helfen dir.

Führe diesen Zeitmanagement Fahrplan immer mit dir. Hänge ihn dir an einer Stelle auf wo du ihn immer sehen kannst. Und vor allem, fang an daran zu arbeiten!

Mit jedem Tag, an welchem du an deinem Ziel arbeitest, wird sich dein Mindset stärken und tiefer verankern.

Ganz nebenbei: Ein Erfolgsjournal ist auch ein hervorragender Trigger um dein Mindset zu stärken.

Fazit

Noch einmal alles kurz zusammengefasst

Wenn du etwas an deinem Zeitmanagement und deiner Produktivität ändern möchtest, solltest du ganz tief in dir anfangen.

Mach dir deine Ziele und Stärken klar. Such dir dann die passenden Workflows und Methoden raus.

Mit der Klarheit über deine eigenen Absichten erschaffst und festigst du dir dein ideales Mindset, welches dich aktiv dabei unterstützt produktiver zu leben und zu arbeiten.

Wie stehst du dazu? Hast du dein passendes Mindset bereits gefunden?

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

PPC04 | Köln

ON AIR

Bewertungen

Erfahrungen & Bewertungen zu André Nünninghoff

Wir empfehlen

FastBill



Paperless GmbH, Landgutweg 2, 28355 Bremen, Deutschland
| fon: +49 800 / 24 222 22 | email: team@paperless.gmbh